Im Nordwesten Mallorcas befindet sich in einer Schlucht ein Sturzbach, der nicht ständig Wasser mit sich führt. Der sogenannte Torrent de Pareis liegt inmitten der Gebirgskette Serra de Tramuntana in der Gemeinde Escorca. Der Bach mündet in die Bucht von Sa Calobra. Mit seinen 3.300 Metern Länge eignet er sich gut für eine ausgedehnte Wandertour. Das Besondere: Es handelt sich um einen Zusammenfluss zweier Bäche, dem Torrent de Lluc und dem Torrent des Gorg Blau. Pareis bedeutet Paar und meint damit also den doppelten Bach. Ab dem Zusammentreffen der beiden Bäche muss der Sturzbach einen Höhenunterschied von 180 Metern überwinden. Insgesamt dauert die Wanderung 5 bis 6 Stunden, sie hat eine Gesamtlänge von 7 Kilometern und es muss ein Höhenunterschied von 860 Metern bewältigt werden.

Tipps für das Wandern am Torrent de Pareis

Kenntnisse im hochalpinen Klettern sind für eine Wanderung am Torrent de Pareis nicht notwendig. Allerdings wird eine gute Ausrüstung mit griffigen Bergstiefeln vorausgesetzt. Die Wanderung wird fortgeschrittenen Wanderern empfohlen. Die Wanderer sollten zudem einiges an Kondition und natürlich Trittsicherheit mitbringen. Wir empfehlen Ihnen, zwischen Juni und September wandern zu gehen. So vermeidet man, dass der Bachverlauf nicht zu viel Wasser trägt. Im Winter ist die Erosionsschlucht unpassierbar. Hitzeempfindliche Personen sollten allerdings die Sommermonate meiden, da es auch hier sehr heiß werden kann. Wichtig: Begeben Sie sich mindestens zu zweit auf die Wanderung. Der Hintergrund: In den Felsschluchten haben Handys keinen Empfang.

Zielpunkte und Anfahrt

Am besten nehmen Sie den Einstieg am Restaurant Escorca an der MA-10. Sie liegt genau zwischen Sóller und Pollença. Folgen Sie dem Pfad an der Leitplanke. Nach 10 Minuten können Sie eine Steinpyramide entdecken, die den Weg weist. Biegen Sie links ab und Sie kommen zum Rand der Schlucht. Nun steigen Sie in das Flussbett ab. Der Sturzbach führt nicht immer Wasser, das Flussbett müsste also trocken sein. Bis zum Zusammentreffen beider Bäche wird die Erosionsschlucht immer enger. Hier wird es etwas schwieriger, da Felsbrocken zu erklettern sind. Die Wanderung endet an der Bucht von Sa Calobra, wo sich die Wanderer mit einem Bad kurz erfrischen können. Mit dem Mietwagen von Sixt können Sie direkt auf dem Parkplatz des Restaurants parken. Ein Linienbus bringt die Wanderer von Montag bis Samstag um 15 Uhr wieder zum Startpunkt zurück. Es gibt auch eine Bootsverbindung.

Wir empfehlen Ihnen, sich direkt bei der Ankunft am Flughafen von Mallorca einen Mietwagen auszuleihen. So sind Sie während Ihres gesamten Aufenthalts auf der Baleareninsel flexibel. Für Ihre Wanderausrüstung und Verpflegung ist ein Leihwagen gegenüber einem Bus oder anderen öffentlichen Verkehrsmittel die optimale Wahl. Wir wünschen viel Erfolg beim Klettern.