Die Insel Cabrera ist genau wie Mallorca eine Baleareninsel. Allerdings ist die auch unter dem Namen „Ziegeninsel“ bekannt Insel viel kleiner als das Urlaubsparadies. Sie befindet sich südlich von Mallorca und die Insel ist zusammen mit der dazugehörigen Inselgruppe des Felsinsel-Archipels der mallorquinischen Hauptstadt Palma zugeordnet. Zu den Besonderheiten der Insel gehört die Cova Blava. Die sogenannte „Blaue Grotte“ ist 160 Meter lang und 50 Meter breit. Der Grund für ihren Namen: An der Nordseite der Grotte befindet sich die Bucht Cala Gandulf. Sonnenstrahlen auf dem Sand der Bucht führen zu einer bläulichen Reflexion. Die Grotte kann nur vom Meer aus besichtigt werden.

Mit dem Ausflugsboot von Mallorca aus die Blaue Grotte auf Cabrera besichtigen

Von Mallorca fahren Boote zur blauen Grotte. Die Überfahrt dauert rund eine halbe Stunde. Ausgangspunkt ist Colònia de Sant Jordi. Es ist allerdings auch möglich, die Bootsfahrt in Porto Petro zu beginnen. Dann dauert die Fahrt allerdings mit 75 Minuten etwas länger. Achten Sie darauf, dass die Touren meist nur in der Sommersaison von April bis Oktober regelmäßig angeboten werden. Sie können aber auch mit dem eigenen Boot – falls vorhanden – zur Insel reisen. Vorher müssen Sie sich aber eine staatliche Genehmigung einholen, die aber kostenlos ist. Allerdings ist die täglich zu vergebende Zahl an Genehmigung auf 50 Stück begrenzt.

Mit dem Mietwagen zum Ausflugsboot reisen

Wenn Sie eine Überfahrt per Boot zur Insel Cabrera planen, können Sie ganz bequem mit einem unserer Leihwagen nach Colònia de Sant Jordi oder Porto Petro reisen. Am Flughafen und am Playa de Palma stehen Ihnen unterschiedliche Mietwagenmodelle zur Auswahl. Wie wäre es beispielsweise mit einem geländegängigen Offroader für die Tour von Ihrer Unterkunft zum Hafen? Der Vorteil: Sie sind unabhängig von Bussen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln. Außerdem können Sie mit dem eigenen Auto vor Ort auch Palma und die nähere Umgebung flexibel erkunden.

Wichtige Suchbegriffe: