Mitten im Tramuntana-Gebirge, zu Füssen des Puig Mayor, des höchsten Berges der Insel, liegt die lebhafte Kleinstadt Sóller.

strassenbahn-soller-port-soller

Die Strassenbahn in Soller verbindet den Ortskern Sollers mit dem Hafen.

Die Natur ist grosszügig im Tal von Sóller und schenkt Einheimischen und Besuchern das reiche Panorama einer prachtvollen Landschaft. Neben den Sonnenanbetern besuchen jährlich Naturliebhaber das Tal, um zu Fuss oder per Fahrrad die beeindruckende Bergformationen zu erkunden.

Blick von Soller auf den Puig Major

Blick von Soller auf den Puig Major

Von September bis weit in den Sommer hinein schmücken zahlreiche Zitrusbäume mit den leuchtenden Früchten das Bild rund um die Stadt. Allen voran die süssen und saftigen Orangen, neben der bekannten Navel auch nur hier heimische Sorten wie die Peret (Birnchen, wegen ihrer Form) oder die Saftbombe Canoneta, aber auch Bitterorangen, Zitronen und Grapefruits. Das Tal im Schutz der Berge wird durch ein teilweise noch aus der Zeit der Mauren stammendes Kanalsystem mit dem lebensnotwendigen Wasser versorgt. Die harmonische Verbindung von überliefertem Handwerk und Tradititon mit moderner Technik hat dazu beigetragen, die Tramuntana zum Weltkulturerbe zu machen. Auch die Trockensteinmauern, die die Beflanzung und Bewirtschaftung der Hänge erleichtern, sind ein Teil dieser Kultur. Besonders reizvoll sind die Olivenhaine, in deren Stille Schafe und Ziegen zur natürlichen Düngung des Bodens beitragen. Zum Teil bis zu 1000-jährige Bäume mit geheimnisvoll anmutenden, knorrig verbogenen Stämmen liefern den natürlichen Olivensaft, der in den Ölmühlen zu wertvollem „flüssigem Gold“ weiterverarbeitet wird.

Orangen aus Soller

Orangen aus Soller

Das ganze Jahr über ist Erntezeit: Oliven, Obst, Gemüse und knackige Mandeln, deren zarte Blüten im Frühjahr die Landschaft verzaubern. Weingüter im Inselinnern, auf Mallorca Bodegas genannt, pflegen den traditionellen Weinanbau der authocthonen Rebsorten Mantonegro, Callet, Prensal Blanc und Fogoneu. Und so kommen auch die Liebhaber eines guten Tropfens und einer authentischen Küche in unzähligen Bars und Restaurants zu einem lukullischen Hochgenuss.

Nicht nur der auf der Insel ist, kann schlemmen wie auf Mallorca. Das kleine Unternehmens Fet a Sóller liefert frisch aus Mallorca die Gaumenfreuden der mallorquinischen Mittelmeerdiät im Direktversand nach Deutschland und Nord-Europa. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Manufakturen werden die besten Produkte ausgewählt: Naturbelassene Zitrusfrüchte, hochwertiges Olivenöl der Qualität virgen-extra, Wurst & Käse, Wein, Mandeln und Marmeladen, nur konserviert mit Zucker und Zitronensaft. Highlight des leicht zu bedienenden Online-Shops sind saisonabhängig Pimientos de Padrón, kleine grüne, manchmal ganz schön scharfe, Paprika-Schoten und ab Mitte September Oliven zum Selbst-Einlegen. So schmeckt Mallorca – auch bei Ihnen zu Hause.

Mehr Information:

www.fetasoller.com