Nach dem Urlaub bleiben nur noch Erinnerungsfotos und ein bisschen Sand im Koffer, und damit kommt wirklich keine Urlaubsstimmung auf. Anders mit einem leckeren Rezept des  Klassikers Ensaimada. Das Hefegebäck wird mit den unterschiedlichsten Füllungen in vielen Bäckereien verkauft und verkörpert die mallorquinische Backkultur wie kein anderes Gebäck. Mit unserem Rezept backen Sie eine große oder mehrere kleine Ensaimadas für Ihren Mallorca Moment zu Hause, im Büro oder wo immer Sie möchten.

P.S. Diese Ensaimada schmeichelt sogar der Bikinifigur, da sie nicht in Schmalz gebacken sondern nur damit bestrichen wird 😉

Sie brauchen:
500 g Mehl Type 405
75 g Zucker
1/2 Teel. Salz
40 g Hefe
200 ml lauwarme Milch
2 Eßl. Olivenöl
2 ganze Eier Größe M
200 g weiches Schweine-/ Butterschmalz

Und so wird es gemacht:

  1. Mehl, Zucker und Salz vermischen. Die Hefe mit einem Schluck lauwarmer Milch und etwas Zucker zu der Mehlmischung geben und 15 Minuten gehen lassen.
  2. Milch, Eier und Olivenöl dazugeben, zu einem glatten Teig verkneten und an einem warmen Ort gehen lassen bis sich das Volumen verdoppelt.
  3. Ggf. 10 Kugeln rollen, diese flach ausrollen und mit warmen Schmalz bestreichen. Von der Seite aufrollen und wieder gehen lassen.
  4. Den gerollten Teig locker zu Schnecken formen und auf dem bemehlten Backblech nochmal gehen lassen (am besten über Nacht)
  5. Ensaimadas bei 200 Grad ca 15 Minuten Goldbraun backen. (Bei einer großen ca 45 Minuten)

Genießen Sie die Ensaimada so, wie sie Ihnen im Urlaub am besten geschmeckt hat – mit Puderzucker, Zimt, Nutella, frischen Früchten, Vanille Creme oder vielem mehr!

¡que aproveche! – Guten Appetit!

Wichtige Suchbegriffe: