Mit einem schönen Mietwagen von Sixt lässt sich die balearische Insel am besten erkunden. Am Ziel angekommen gilt es dann aber erstmal einen Parkplatz zu finden und das kann sich an den beliebten Ausflugszielen schwieriger gestalten als gedacht.

 

Damit Sie keine böse Überraschung erleben und ruhigen Gewissens die Schönheit Mallorcas erkunden können, erklären wir Ihnen alle wissenswerten Regeln rund um das Parken auf Mallorca.
Weiß, Blau und Gelb. Das sind die drei Farben, die die Parkregelung auf Mallorca gut zusammenfasst. Diese Farben finden Sie allerdings nicht auf den Schildern sondern als Markierung am Boden. Diese kann entweder nur die Seitenmarkierung oder eine komplett eingezeichnete Parklücke sein.

Weiß: Parken erlaubt!
Blau: Parken mit Parkschein erlaubt!
Gelb: Parken verboten!

Achten Sie zudem auf die Schilder am Straßenrand. Einschränkungen, Ausnahmen und Sonderregelungen können hier vermerkt sein. Parksünden werden leider auch auf der Urlaubsinsel nicht mit südländischer Gelassenheit genommen. Die Polizei, das Ordnungsamt und private Organisationen sind stets aufmerksam und verteilen Strafzettel. Und wer dabei denkt, was auf Mallorca passiert, bleibt auf Mallorca, den muss ich leider täuschen. Falls es zum Äußersten kommt und der PKW abgeschleppt wird, verrät Ihnen ein Sticker auf dem Boden wo Sie Ihr Auto wieder abholen dürfen. Aber Sie wissen es ja jetzt besser und können unbesorgt die Shopping-Tour in Palma oder den Klosterbesuch in Valdemossa angehen.

Wichtige Suchbegriffe: