Frau am Steuer – Abenteuer! Mann am Steuer – Ungeheuer!

Diese Diskussion wird so schnell sicher kein Ende finden, was aber unumstritten ist; das Handy hat beim Autofahren Sendepause.

 

 

 

Zugegeben, jeder von uns hat es schon getan. Einen wichtigen Anruf entgegen genommen, eine kurze Nachricht geschrieben oder auch nur die Uhrzeit gecheckt. Und wahrscheinlich ist dabei auch nichts passiert. Wir tun es obwohl wir genau wissen, wie gefährlich diese kurze Ablenkung sein kann. Deswegen möchten wir Sie in diesem Beitrag mit ein par Fakten nochmal auf die bestehende Gefahr durch die Nutzung des Handys am Steuer aufmerksam machen. Denn auch Fotos von der Fahrt auf der schönen Ferieninsel in dem Mietwagen sind eine viel zu große Ablenkung.

 

Auch rechtlich ist die Nutzung von Handys während der Fahrt streng verboten. Wer ein Fahrzeug führt, darf ein Mobil- oder Autotelefon nicht benutzen, wenn hierfür das Mobiltelefon oder der Hörer des Autotelefons aufgenommen oder gehalten werden muss. Dies gilt nicht, wenn das Fahrzeug steht und bei Kraftfahrzeugen der Motor ausgeschaltet ist. Nicht hierzu zählen jedoch die bloße Aufnahme des Gerätes, um es im Fahrzeug z.B. von einer Ablage in eine andere zu legen oder das rein passive Ablesen der Uhrzeit. Die verbotene Nutzung des Telefons kostet 60 Euro und einen Punkt. Übrigens: Bereits ein laufender Motor beim Schreiben oder Telefonieren kann zu Strafen führen. (Deutschland)

In Spanien müssen Sie bis zu 91 Euro Bußgeld zahlen falls Sie mit dem Handy beim Autofahren erwischt werden, und dieses Geld können Sie im Urlaub sicher besser investieren. (Weiter Tips zum Vermeiden von Bußgeldern)

Handy am Steuer – sei clever, fahr ohne